Pandemonium - Lauren Oliver

24.01.2014


Pandemonium


Titel: Pandemonium (Amor Trilogie)
Autor: Lauren Oliver
Verlag: Carlsen Verlag
Format:  Gebunden 400 Seiten
ISBN: 978-3-551-58284-3
Preis: 18,40 EUR
Kaufen: Pandemonium







Zum Inhalt:
Lena hat es geschafft in die Wildnis zu fliehen. Einziger Nachteil: sie musste Alex zurücklassen. Sie weiß nicht was mit ihm passiert ist oder ob er überhaupt noch lebt. Nach ihrer Flucht und völlig entkräftet wird sie von Invaliden gefunden. Mitglieder der Widerstandsbewegung. Die alte Lena hat sie vor dem Zaun mit ihren Träumen auf eine friedliche Zukunft zurück gelassen. Als neue rebellische Lena schließt sich sie der Widerstandbewegung an um die Befürworter der „Amor Deliria Nervosa“ zu stürzen.

Meine Meinung.
Pandemonium ist der zweite Teil einer Trilogie von Lauren Oliver. Der erste Teil Delirium erschien bereits im Feber 2012 erschienen. Pandemonium erschien im November 2012 und der dritte Teil Requiem erscheint im Jänner 2014.

Ich dachte Lauren Oliver hat mit Delirum bereits ein top Buch geschrieben. Aber als ich Pandemonium gelesen habe wurden meine Erwartungen um ein vielfaches überschritten. Dieser Teil steht dem ersten in nichts nach. Meiner Meinung nach ist ihr Pandemonium noch viel besser gelungen.

Die neue Lena entwickelt sich rasch weiter. Aus einem anfänglich ängstlichen Mädchen wird sie im Laufe der Geschichte zu einer selbstbewussten jungen Frau die weiß für was sie kämpft. Die Trennung von Alex, ihrer großen Liebe, war sehr schmerzhaft für sie. In diesen Szenen überwiegt die Dunkelheit, das Ungewissen über den Verbleib von Alex.

Dieser Teil schlägt in eine ganz andere Richtung. Wo im ersten Teil noch Liebe und Glück herrschten, so herrschen hier Trauer, Finsternis und Ungewissheit.

Der Schreibstil von Lauren Oliver wechselt sehr in diesem Buch. Von einem langsamen Start zu schnellen und lebhaften Szenen über leise Verzweiflung bis hin zu rasanter Wut.

Aber was wäre Pandemonium wenn Lena sich nicht wieder in einen Jungen verlieben würde. Letztendlich hofft sie, dass sie mit diesem Jungen glücklich werden kann. Ein Fünkchen Hoffnung schleicht sich am Ende wieder in die Geschichte ein.

Fazit:
Wer Teil 1 dieser Reihe gelesen hat, sollte sich Band 2 auf keinen Fall entgehen lassen.

Bewertung:


Kommentare:

  1. Mir hat Pandemonium witziger Weise nicht so gut gefallen wie Delirium!
    Wahrscheinlich weil ich noch den Schock aus dem ersten Buch verdauen musste und ihre "neuen Freund" nicht so toll fand. Ich habe bereits alle 3 Bücher auf Englisch gelesen und bin gespannt, was du zum 3. Buch sagen wirst :)

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt! Pandemonium steht bei mir noch aus... Erstmal den Bücherstapel hier weglesen und dann für den "Reihennachschub" sorgen :)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Wünsche, Lob, Verbesserungsvorschläge? Immer her damit!! :-)