Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag

02.06.2014


Das Leben ist kein Ponyhof


Titel:Das Leben ist kein Ponyhof
Autor: Britta Sabbag
Verlag:Bastei Lübbe
Format:  Broschiert 222 Seiten
ISBN: 978-3-404-16977-1
Preis:8,99 EUR
Kaufen: Das Leben ist kein Ponyhof








KLAPPENTEXT/INHALTSANGABE:

Antonias Leben ist perfekt. Bis ihre Mutter sie dazu verdonnert, auf ihren leicht senilen Stiefvater aufzupassen, während sie selbst sich in einem indischen Ashram vergnügt. Dabei hat die Karrierefrau Antonia für so etwas nun wirklich keine Zeit. Schließlich steigt sie gerade zur Partnerin in einer Unternehmensberatung auf und will ihren langjährigen Freund und Kollegen heiraten. Zurück im Heimatkaff stellen Walters Schrullen Antonia gehörig auf die Probe. Bald steht ihr ganzes Leben Kopf. Oder lernt sie vielleicht gerade erst zu leben?


ERSTE SÄTZE:

Die meisten Menschen sind mit ihrem Leben nicht zufrieden. 

 
MEINE MEINUNG:

Antonia ist eine richtige Karrierefrau. Vor Jahren hat sie ihrem Heimatdorf den Rücken gekehrt, um in der großen Stadt eine vorbildliche Karriere zu machen. Ihr Freund arbeitet in der gleichen Firma und ist genau so perfekt wie Antonia. Alles ist bis ins kleinste Detail durchgeplant. Angefangen vom täglichen Mittagessen bis zur Abendunterhaltung. Ihr Leben scheint perfekt zu verlaufen, bis ihre Mutter sie dazu verdonnert auf ihren leicht schrulligen Stiefvater aufzupassen. 


"Wenn Du einen roten Faden verloren hast, halt nach einem anderen Ausschau- vielleicht ist deiner bunt"


Wie schon wie bei den ersten Romanen von Britta Sabbag ist der Schreibstil angenehm, witzig und leicht zu lesen. Gespickt mit Charme, Witz, Sarkasmus und vieeeeel Gefühl lässt sie einen durch die Seiten fliegen und dabei die Zeit vergessen. 

Die Beschreibung der Charaktere ist der Autorin einfach gelungen. Gefangen zwischen weinen und lachen bin ich durch die Seiten geflogen. Antonia war mir anfangs nicht sehr sympatisch, eingeklemmt zwischen dem Job und ihrem Partner, hat sie nur eines im Sinn. Sie will um jeden Preis Partnerin in ihrer Firma werden. Auch Carl, ihr Lebensgefährte, hat nur die Arbeit im Sinn und konnte mich als Charakter nicht überzeugen. Walter, ihr Stiefvater, ist eine Wucht. Er zeigt Antonia, dass man im heute leben soll und es auch für jedes Problem eine Lösung gibt und nichts unüberwindbar ist. Er ist einfach der tollste Charakter im ganzen Buch.

"Das Leben ist (k)ein Ponyhof"  ist ein Buch über das eigene Leben, über das Überwinden von Schwierigkeiten und über das herausfinden der eigenen Gefühle. 


FAZIT:

Britta Sabbag hat einen Roman geschaffen, der nicht nur zum Lachen ist, sondern auch viel Tiefgang besitzt und einen anregt, über das eigene Leben nachzudenken.  











BEWERTUNG:

Vielen Dank an bloggdeinbuch.de und den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Wünsche, Lob, Verbesserungsvorschläge? Immer her damit!! :-)